Fachhochschule Erfurt

 

Gewaltprävention, Konfliktbewältigung und Deeskalationstraining in Schule und Jugendarbeit

 

Der Studienkurs führt in die Grundlagen zur Konfliktbewältigung und Gewaltprävention besonders unter den Aspekten jugendlicher Lebens- und Entwicklungsbedingungen ein. Dabei stehen Kinder/Jugendliche in der Pubertät (ab ca. 10 Jahre) bis Junge Erwachsene (27 Jahre) im Mittelpunkt der Überlegungen.

 

Wir sprechen mit diesem Angebot besonders Lehrer/-innen der Regelschulen, Jugendarbeiter/-innen und Schulsozialarbeiter/-innen an. Zum Bearbeiten von Konfliktsituationen in der Jugendarbeit (z. B. Jugendzentren), Jugendhilfe (z. B. Heime) und in Schulen werden in diesem Studienkurs neben dem Entwickeln von Lösungsansätzen an (eigenen) Fällen aus der Praxis auch Arbeitsformen und Methoden der Gewaltprävention eingeübt (z. B. Deeskalationstraining, Konfliktmanagement).